neloh.de » Dokumentation » E-Mailempfang

E-Mail-Online-Postfächer einrichten

Übersicht E-Mail-Online-Postfächer
LupeVergrößern
E-Mails sind selbst im dienstlichen Gebrauch sehr persönlich. Ein Grund, warum Online-Postfächer durch den Nutzer persönlich eingerichtet und verwaltet werden. Eine nutzerübergreifende Verwendung ist nicht vorgesehen. Auch werden abgerufene E-Mails als persönlich markiert und sind damit für andere erst einmal gesperrt. Eine spätere Freigabe durch den Nutzer selbst ist natürlich möglich.

Die Anzahl der E-Mail-Online-Postfächer ist nicht beschränkt. Zudem können bei Bedarf mehrere Nutzer unabhängig voneinander ein und dasselbe Postfach einrichten, was die Nutzung von "Sammelpostfächern" ermöglicht.

Im Detail


LupeVergrößern
Die Einrichtung ist schnell und einfach. Einzige Voraussetzung ist die Kenntnis der Konfigurations- und Zugangsdaten.
Standardeinstellung des Postfaches beim Neuanlegen ist "Deaktiviert". Um das Postfach zu verwenden reicht ein Klick.
Auch später ist ein Löschen der Konfiguration bei Nichtgebrauch nicht zwingend notwendig sondern kann über die Aktivierung gesteuert werden.

E-Mails abrufen


LupeVergrößern
Die Abfrage der Postfächer erfolgt in zwei Schritten.
1. Abfrage aller aktivierten Postfächer und anzeige der Anzahl vorhandener E-Mails
2. Anzeige des jeweils ausgewählten Postfaches inkl. aller wichtigen Details

Und so funktionierts:

  1. Übersicht verschaffen, was sich im jeweiligen Postfach befindet.
    Wer (Absender), hat Wann (Gesendet) Was (Inhalt) mit welchem Grund (Betreff) gesendet? Sind ggf. noch Dateien (Anlagen) anhängig? Es gibt sowohl eine Text- als auch eine HTML-Ansicht der Inhalte. Anlagen lassen sich bereits an dieser Stelle öffnen und abspeichern.
  2. Aktionen vorwählen bzw. entscheiden, wie mit jeder einzelnen E-Mail zu verfahren ist.
    Zur Auswahl stehen: "Alles übernehmen", "Alles außer Anlagen übernehmen", "Ignorieren, nichts tun" und "Löschen"
  3. Mit Klick auf "Übernehmen" werden die Aktionen ausgeführt und die ausgewählten E-Mails in das Datenbank- und Dateisystem von nelohOFFICE übernommen.
  4. E-Mails sind nun Dokumente wie andere Dokumententypen auch. Innerhalb nelohOFFICE können ihnen somit weitere Eigenschaften zugewiesen und Verknüpfungen zu Personen, Organisationen, Terminen etc. angelegt werden.

 

SchließenSchließen
Vollbild